Facebook Änderungen bei Tabs und Reitern – Facebook Apps wichtiger

Written by Tomas Renner Jones. Posted in Allgemein

Bild:Facebook Apps für die ReiterIn den vergangen 9 Monaten hat Facebook drei Mal entscheidende Änderungen am Layout von Pages vorgenommen. Diese Seiten werden von Unternehmen genutzt, die sich auf facebook präsentieren. Anfang September 2010 wurde die maximale Reiterbreite von 760px auf 520 px reduziert. Dann kam die Einführung des neuen Layouts mit den Bildern im Headerbereich und nun wurde die Applikation FBML eingestellt. Damit konnten Unternehmen Ihren Facebook-Seiten bisher einfach einen Reiter hinzufügen und dort Extras wie Gewinnspiele, Fangate oder  Newsletter-Sign-Up unterbringen. Das ist nun nicht mehr ohne weiteres möglich – eine App muss programmiert werden.

Facebook-Apps für den Tab bei Unternehmens-Seiten

Bei der Erarbeitung eines Konzepts für eine Facebook-Applikation sind zwei unterschiedliche Ansätze zu beachten. Bis zu einem gewissen Funktionsumfang lassen sich Konzepte innerhalb eines Reiters einfachen Reiters – dem Custom Tab – umsetzen. Dies gilt zum Beispiel für das einfache Fangate –ein Tab der dem Neu-User und Noch-Nicht-Fan angezeigt wird und animiert, den Like-Button zu drücken. Dynamische Applikationen interaktiven Features sollten für das „Application Directory“ entworfen werden. Diese Anwendung liegen dann außerhalb der Fanseite unter einer neuen URL. In diesem Fall verlinkt ein Teaser aus  dem „Custom Tab“ auf die eigentliche Anwendung. Diese Art der Applikation birgt sie den Nachteil, dass Benutzer durch die sich in einem anderen Fenster oder Tab öffnende Anwendung von der eigentlichen Fanseite weg geführt werden, jedoch ist der Funktionsumfang weitaus größer.  

Facebook-Apps in der Unternehmens-CI

Bei allen Facebook-Apps müssen die verwendeten Dateien wie Grafiken, Flash-Dateien, HTML- oder Script-Code auf einem eigenen Webserver gehostet werden. Um eine Facebook-App abzurunden sollte neben dem Namen der Anwendung und dem Namen des Tabs der sie beinhaltet auch eine Symbol- und eine Icon-Grafik für die Anwendung hiterlegt werden. So erscheint die gesamte Facebook im Look and  Feel des Unternehmens. Wie bei der Reiterbreite gelten auch hier sehr restriktive Vorgaben: Der Reiternamen hat 16 Zeichen, der Name der Facebook App 50,die Symbolgrafik ist auf 75×75 Pixel und die Icon-Grafik, die bei jedem Post der App-Nutzer erscheint auf 16×16 Pixel begrenzt. Bei der Einbindung von multimedialen Inhalten wie Flash-Animationen oder Flash-Videos für die Reiter-Applikation ist bereits in der Konzeption zu bedenken, dass diese nicht automatisch starten sondern erst durch den Klick der Nutzer initialisiert werden.

Fazit Facebook Apps für Unternehmen:

Facebook Apps gehören zu jeder Unternehmens Seite auf Facebook, denn schon für den „Fan-werden“  Reiter braucht man eine App. Die Apps müssen nicht immer interaktiv und teuer sein – häufig reichen Grundfunktionen. Facebook gibt bei der Gestaltung harte Vorgaben, dennoch kann man hier mit den richtige Tools ein Gesamtbild in der Unternehmens-CI abgeben und über Formulare und Aktionsseiten mit den Nutzern kommunizieren. Nach Facebook Änderungen bei den Tabs und Reitern werden Apps  wichtiger – trotz Restriktionen ist eine effekitve Marketing-Nutzung mit Kampagnen, Newsletter-SignUps und Gewinnspielen gut zu realisieren.    

Tags:, , ,