Wrap Up 7. Pangora E Commerce Kongress in München – Vorträge zum Thema Social Media und ECommerce, Facebook, Twitter, Youtube & Co.

Written by Tomas Renner Jones. Posted in Allgemein

bild: pangora-become-e-commerce-kongress

7. Pangora E Commerce Kongress 2010 - 2011 wohl unter "Become EU".

Der Pangora ECommerce Kongress ist ein beliebter jährlicher Branchentreff in der Bayerischen Landeshauptstadt. Zum Abschluss der Messeperiode von DMexCo bis Versandhandelskongress  Experten im Münchner HBV-Forum zusammen. Eröffnet wird der Kongress traditionell mit der ECC-Handel –Studie „Geschäftsklima-Index  im E-Commerce“. Der 7. Pangora  E Commerce Kongress war auch der letzte, denn zumindest heißt Pangora nun nicht mehr Pangora sondern Become EU.

Pangora E-Commerce Kongress 2010

Der 7. Pangora ECommerce Kongress wurde eröffnet mit einer Begrüßungsrede des neuen Geschäftsführers Aron Bohlig, der im Frühjahr 2010 an die Spitze des Karlsruher Technologie Unternehmens trat. Bohlig kommt von der amerikanischen Mutterfirma Become Inc., die den Spezialanbieter für White-Label-Shopping aus der Lycos Europe Konkursmasse übernommen hatte.

Vorträge und Paneldiskussion zu Social Media Marketing Trends

Gewohnt spritzig und  gut gelaunt moderierte Kirsten Drössel durch das Programm und unterhielt die Zuhörer unter ihnen viele frühere Pangora Mitarbeiter. Auch anwesend waren die ehemaligen Pangora Geschäftsführer und Gründer der mentasys GmbH mischten, in deren Räume bisher Become EU untergebracht ist. Man hörte ein Umzug stehe an, zunächst innerhalb von Karlsruhe. In der Key-Note arbeite Andreas Schwabe von der Booming GmbH Trends  im Performancemarketing 2011 heraus und umriss deren mögliche  Auswirkungen für den E-Commerce. Es folgte eine Podiumsdiskussion mit Investmenttrends im E-Commerce. Nach der Kaffeepause, in der sich viele gute Gespräche entwickelt stellte Prof. Dr. Niklas Mahrdt von der Rheinischen Fachhochschule Köln Erfolgsfaktoren von Fashion-Online-Shops vor. Ingo Heinrich von stylefruits.de erläuterte die Social Media Strategie seiner Firma und Social Commerce als zentralen Wachstumstreiber im Bereich E-Fashion. Nach dem ausgezeichneten Mittagsbuffet konnten die Teilnehmer zwischen zwei Best Practice-Vorträgen wählen. Ich entschied mich für ‚Toptrend Mobile: Bausteine zum effizienten Aufbau eines M-Commerce- Auftritts‘ vom Kollegen Marcus Schaefer von der Akamai Technologies GmbH. Das Programm war wie gewohnt aufgelockert von Kaffeepausen, die für intensives Netzwerken genutzt wurden.  Nach der Mittagspause wurde den  Teilnehmern zwei zur Wahl stehenden … Usescases zu Cloud Computing im Bereich Mobile Internet von Akamai   und präsentiert. Akamai hatte im Juli Velocitude übernommen und   sein Cloud-Service-Angebot im Bereich mobiles Internet erweitert. Die Technologie von Velocitude zur Umwandlung von Inhalten für mobile Endgeräte nutzt Akamai zur Performance-Optimierung im Mobile-Delivery-Sektor. Onlineshops können so einfach Ihre Inhalte über die Cloud-Server von Akamai auf alle erdenklichen mobile devices ausliefern. Dazu wird in der Applikation ein Styleguide hinterlegt und definiert, welche Inhalte für mobile Endgeräte angezeigt werden sollen. Im Anschluss brillierte Prof. Dr. Marc Drüner, Berater bei trommsdorff + drüner, innovation + marketing consultants GmbH und Dozent an der Steinbeis University Berlin mit einem sehr  Vortrag mit dem sperrigen Titel „Social Commerce – die Vershopisierung des Netz”. Er belegte vor allem mit Praxisbeispielen aus Japan und Asien, was  vor allem durch die Interaktionsmöglichkeiten mit den Kunden an verkaufssteigerndem Potential in Social Media Umfeld steckt. Der Gründer des Blogs facebookmarketing.de Philipp Roth gab mit einem guten Vortrag Social Commerce mit Facebook – Best Practice – einigen Besucher zum ersten Mal eine Sicht auf Facebook aus Sicht der Anwender und stellte im Einzelnen die Möglichkeiten dar, innerhalb des Sozialen Netwerks Kunden mittels Marketing anzuspreche.. Die Closing Key Note: ‚Worüber wir 2011 sprechen werden von Heiko Eckert, bigmouthmedia GmbH, gab einen soliden Ausblick auf das kommende Jahr. Die Podiumsdiskussion Social Commerce mit den Rednern beendete den Kongress. Die Abendveranstaltung in der Münchner Cortinaa Bar rundete das ECommerce Highlight mit Häppchen und Prosecco ab. Fazit – Pangora E-Commerce Kongress Die Vorträge des 7. Pangora ECommerce Kongress waren erfreulich wenig werblich. Im  Vergleich zu den Vorjahren fehlte etwas Pfeffer. Die Networkingmöglichkeiten waren sehr gut, dazu bot sowohl der Veranstaltungsort als auch die Abendveranstaltung gute Gelegenheiten.

Tags:, , ,