Wrap up Social Media Club Berlin X – Venture Capital für Internet-Startups im Bereich Social Media #smcberlin

Written by Tomas Renner Jones. Posted in Allgemein

bild: smc-berlin-gruener-salon

Social Media Club Berlinim Grünen Salon der Volksbühne Berlin.

Der Social Media Club Berlin lud in den Grünen Salon der Volksbühne Berlin. Das Thema der stets gut besuchten Veranstaltung war diesmal „Züchtet die VC-Szene in Deutschland nur Copycats?  Wieviel Risiko steckt in Venture Capital?“ Einige bekannte Gründer und Venture Capitalists unterhielten sich über Unterschiede zwischen VC in Deutschland und in US im Rahmen der Podiumsdiskussion vor etwa 150 Gästen. Die Zuhörer beteiligten sich wie gewohnt live per Twitterwall an der Diskussion und bekamen die Gelegenheit für Zwischenfragen.

Social Media Club Berlin X

Zu der Veranstaltung des Social Media Club Berlin im Grünen Salon der Volksbühne Berlin mit dem Thema „Züchtet die VC-Szene in Deutschland nur Copycats?“ waren als Teilnehmer der Podiumsdiskussion geladen:
  • Dr. Florian Resatsch (Managing Director / servtag GmbH / Friendticker)
  • Jan Christoph Gras (Gründer & Geschäftsführer / Berlin Ventures / Vorher bei: myphotobook GmbH)
  • Thomas Schröter (Geschäftsführer / eventurecat GmbH Corporate Finance Advisors)
  • Roger Bendisch (Geschäftsführer / IBB Beteiligungsgesellschaft mbH)
  • Conrad Fritzsch (Geschäftsführender Gesellschafter / tape.tv AG)

Venture Capital für Social Media Marketing Unternehmen

Tilo Bonow von der piâbo medienmanagement GmbH) führte als Moderator durch den Abend, was der Veranstaltung einen hervorragenden Rahmen gab. Die Gründer Fritzsch, Gras und Resatch berichteten von den Schwierigkeiten in der Anfangsphase eines jeden Start-Ups. Uni sono bekannte man sich zu der Auffassung, das eine „Copycat“ per se nichts verächtliches sei, bestehe doch gerade die Kunst darin, Trends aus den US früh zu erkennen, eine Mannschaft zusammenzustellen und das Business Modell – das den Proof of Concept bereits geschafft hat – erfolgreich auf den deutschen Markt zu adaptieren. In der Frage der Risikobereitschaft von potentiellen Kapitalgebern war man sich einig, dass es in Deutschland förderlich ist, wenn man die Seedfinanzierung aus der eigenen Tasche bezahlen könne –  sei es durch Muttis Sparschwein oder durch das Zusammenlegen des Kapitals der Gründungsgesellschafter. Dem mochten auch die anwesenden Experten aus dem Bereich Unternehmensbeteiligungen (überraschender Weise) so nichts entgegensetzen. Inhaltlich wollten oder konnten sich die Teilnehmer auch auf Nachfrage von Jens Best nicht zu anstehenden Trends gerade im Bereich Social Media einlassen. Die VCs rieten gar auf andere Branchen wie Medizintechnik auszuweichen, was so nicht zielführend war. Weiteres zur Diskussion über Venture Capital im Bereich Social Media unter #smcberlin Seit dem 10. September 2009 treffen sich die Protagonisten der Szene und natürlich auch alle Interessierten monatlich, um gemeinsam über aktuelle Fragestellungen zu diskutieren. Die Veranstaltungen fanden zunächst im Wechsel bei den gastgebenden Agenturen Aperto und Saint Elmo’s statt. Der SMC Berlin gehört zu den aktivsten Social Media Clubs in Deutschland und bietet jetzt zahlreiche Veranstaltungen, Workshops und Barcamps rund um das Thema Social Media. Anders als andere Veranstaltungen will der Social Media Club Berlin durch regelmäßige Treffen die Berliner Strukturen bündeln und das Netzwerk auch offline fördern.