CDN und Onlinerecht: Kontrolle über Inhalte bei Auslieferung Cloud-Server-Netzwerk

Written by Tomas Renner Jones. Posted in Allgemein

Bild: Vorausschauen - Kontrolle behalten in der Coud

CDN und Onlinerecht: Kontrolle über Inhalte in der Cloud

Der Einsatz einer Content Delivery Network Solution bei Mediensites und Onlineshops garantiert  die beschleunigte Auslieferung sämtlicher Web-Inhalte wie Videobeiträge, Produktbilder mit Zoomfunktionen, Produktbeschreibungen und mehrseitige Beiträge mit Bildergalerien. Dies fördert die über den Content erzielten Umsätze maßgeblich, denn Seiten mit CDN werden bei Google besser gerankt. Zudem sind Verfügbarkeit und Ladezeiten in Onlineshops und auf Medienseiten eine Grundvoraussetzung für hohe Konversionsraten. Viele Sitebetreiber befürchten aber die Kontrolle über die Inhalte aus der Hand zu geben und etwa bei urheberrechtlichen Problemen nicht schnell genug reagieren zu können, um wirtschaftlichen Schaden abzuwenden.

Content Delivery Network (CDN) /rechtliche Relevanz: Kontrolle über Inhalte in der Cloud

Bei der Auslieferung der Inhalte von Websites und Onlineshops  über ein CDN werden Videos, Bilder und Beiträge auf einem Servernetzwerk eines Drittanbieters wie zum Beispiel akamai, coetendo oder limelight – an den User geliefert. Ein Load Balancer fängt Zugriffe der User bereits auf DNS-Ebene ab und kommuniziert im Hintergrund mit den Origin-Servern.

Risiko durch Abmahnungen wegen Urheberrechtsverletzungen

Mediensites produzieren aktuelle Beiträge und sehen sich ständig mit Unterlassungserklärungen und einstweiligen Verfügungen konfrontiert. Bei Onlineshops und Preisvergleichssites kommt es immer wieder zu Löschungsaufforderungen und Abmahnungen wegen der Verwendung nichtlizensierter Produktbilder. Es ist daher unerlässlich für Sitebetreiber jederzeit, schnellstmöglich Zugriff auf ihre Inhalte zu haben.

Kontrolle beim Caching von Inhalten über ein CDN

Der Einsatz eines CDN-Systems zum Beispiel von cotendo ermöglicht die Verwaltung aller Inhalte  über eine intuitive  Benutzeroberfläche. Inhalte können unmittelbar gelöscht, Konfigurationen geändert und Rollbacks ohne Verzögerungen durchgeführt werden. Zudem bietet das System Schnittstellen zum CMS der Sitebetreiber. Wird ein Bild in einem Onlineshop, eine falsche Zahl oder ein fehlerhafter Name in einem Artikel im CMS des Sitebetreibers gelöscht, werden diese Inhalte in weniger als 5 Minuten weltweit auf allen Edge-Servern des CDN-Anbieters per flushing gelöscht. Trotzdem die Inhalte also nicht in erster Linie hauseigenen Origin-Server ausgeliefert werden, sondern bisweilen zu 95% über die CDN-Server behalten die Sitebetreiber also (zumindest wohl im rechtlichen Sinne) die volle Kontrolle über ihre Inhalte. Informationen zu cotendo -Content Delivery Network

Tags:, , , ,