Facebook und Google+ für Unternehmen – was lohnt sich – wo sind die Grenzen

Written by Tomas Renner Jones. Posted in Allgemein

bild: google+-facebook - seiten im vergleich

Google+ und Facebook - Seiten im Vergleich

Facebook ist sicher ein großer Hype. Das soziale Netzwerk wächst und wächst weiter und ermöglicht 100tausenden von Nutzern weltweit zu kommunizieren und sich auch über Marken und Produkte auszutauschen. Hier haben Sie die Chance gibt, zuzuhören, mitzureden und Ihre Marken, Produkte und Dienstleistungen mit höchster Akzeptanz potentiellen Kunden zu präsentieren. Nun hat Google mit Google+ angegriffen wird allenthalben in der Internetszene kolportiert und will sich die Reichweite zurückholen. Google kann das sehr gut, denn viele Millionen User weltweit nutzen einzelne Google Dienste wie GMail, Google-Calendar, Google-Docs, Google-Groups, Picasa oder einfach YouTube schon lange. Diese Dienste werden zur Zeit alle irgendwie mit Google+ verknüpft so dass früher oder später jeder User dieser Dienste auch ein Google+ Profil hat. Zudem kommen die Profile derer die professional Services wie Google Analytics, Google Adwords oder Adsense nutzen. Damit wären zumindest die Anzahl der Profile irgendwann ähnlich hoch wie bei Facebook. Für die Präsentation von Unternehmen, Marken und Produkten wird letztlich das Timing und die Art der Kontaktaufnahme mit dem potentiellen Kunden der entscheidende Faktor für die Unterscheidung des Engagements bei Facebook und Google+ sein.

Facebook – Soziales Netzwerk Unternehmen erreichen Kunden in privater Atmosphäre

Facebook ist sicher ein großer Hype. Lange wurde diskutiert ob man nach den Erfahrungen mit anderen Trends wie zum Beispiel Second Life auf diesen Zug aufspringen müsse. Das soziale Netzwerk wächst und wächst weiter und ermöglicht 100tausenden von Nutzern weltweit zu kommunizieren und sich auch über Marken und Produkte auszutauschen. Lange wurde das von Betreibern großer Portale (natürlich) kleingeredet. Spätestens seit 2011 ist aber klar: Die (Werbe-)-Umsätze ehemals sehr populären Emailportalen stagnieren oder schrumpfen, denn Facebook entwickelt sich zur Kommunikationsplattform No1. Ungeachtet der Endgeräte können Neuigkeiten, Bilder und Videos geteilt und ausgetauscht werden – ganz öffentlich, in kleinen Gruppen oder in der 1-1 Kommunikation per Message oder Chat.  Es ist eine Parallelwelt entstanden, die Ihnen die Chance gibt, zuzuhören, mitzureden und Ihre Marken, Produkte und Dienstleistungen mit höchster Akzeptanz potentiellen Kunden zu präsentieren.

Anzeige

Fangen Sie mit einem internen Social-Media-Workshop  an – richten Sie Ihr gesamtes Unternehmen auf die Kommunikation in Social Media Kanälen aus. Mit Facebook-Apps gestalten Sie Ihren Firmenauftritt und erzeugen Kontakte und Viralität.

Google+ – Service zur Organisation, Kontaktpflege und zum Teilen von Web-Inhalten

Auch bei Google+ können Sie ein Unternehmensprofil anlegen (Anleitung Google+-Profil ) unterhalten und die Basis-Informationen darstellen. Genau wie bei Facebook können Sie hier regelmäßig Updates zu Ihren Marken, Produkten und Dienstleistungen posten und so Follower generieren, die Ihre Botschaften lesen. Insbesondere die Verbreitung der Artikel durch das Klicken des +1-Buttons hebt die Wertigkeit der Inhalte und verbreitet sie viral. Der +1 Button auf Ihrer Homepage aber auch in Updates Ihres Streams bei Google+ sowie innerhalb von Bildern oder Google- AdWords-Anzeigen gehören mittlerweile zu den Grundlagen der Suchmaschinen-Optimierung.

Fazit: Google+-Profil  oder Facebook –Page für Unternehmen

Bei Google+ und bei Facebook ist essentiell, dass Sie regelmäßig Updates zu interessanten Inhalten im Umfeld Ihrer Marken, Produkten und Dienstleistungen versenden. Von den Posts verlinken Sie auf die eigene Website, Landingpages aber auch auf externe Angebote, um so Ihre Meinungsführerschaft zu Themenkreisen auszubauen. So haben Sie die Chance bei Facebook likes zu erzielen, Ihre Inhalte zu teilen und Fans zu gewinnen. Auch bei Google+ gewinnen Sie im wesentlichen mit regelmäßigen Updates im Stream Follower und werden Kreisen hinzugefügt.

Der wesentliche Unterschied ist und wird bleiben, dass Google+ sich öffentlich abspielt, während bei Facebook ungeachtet der heftigen Datenschutzdiskussionen der Nutzer innerhalb eines geschützten Raums wähnen. In der privaten Atmosphäre sollten Sie legerer kommunizieren, dann wir da auch der potentielle Kunde die Inhalte gerne in privatem Umfeld teilen. Google+ eignet sich mehr zum Aufbau faktenorientierter Marken-Kommunikation. Vor allem hat Google+ Einfluss auf die Suchmaschinenoptimierung.

Bei Google+ und bei Facebook ist essentiell, dass Sie regelmäßig Updates zu interessanten Inhalten im Umfeld Ihrer Marken, Produkten und Dienstleistungen versenden. Google+ bietet Vorteile bei SEO und SEM, auf Facebook Kunden in privaten Momenten erreichen.

Tags:, ,