3. Treffen des Social Media Club Berlin: „Journalismus und PR in Zeiten von Social Media – Fällt das Monopol der klassischen Meinungsmacher?“

Written by Tomas Renner Jones. Posted in Allgemein

smc-berlin-09-11-12_02 Über den Einfluss von Social-Media auf die saubere Abgrenzung  zwischen PR und  Journalismus diskutierten auf dem Podium: Romanus Otte (Welt Online) Jörg Ihlau (Serviceplan) und Prof. Dr. Martin Grothe (complexium GmbH). Der wieder sehr gut organisierte Abend – diesmal im Saint Elmo’s in der Oranienburger Straße – eröffnete mit einem Impulsvortrag  zur „Sozialmedialen Intereffikation“. Intereffikation ist eine Erweiterung der Determinationsthese – die den Einfluss von PR auf Journalismus untersucht – das ganze hier also unter dem Licht Social Media. Die Moderation des weiteren Abends Beate Wedekind. Die frühere Chefredakteurin von ELLE, AMBIENTE und BUNTE betreibt nun den Blog50plus . Mit Romanus Otte seit Mai 2004 stellvertretender Chefredakteur Welt am Sonntag, seit Mai 2006 zudem als geschäftsführender Redakteur Mitglied der Chefredakteursrunde der Zeitungsgruppe Berlin war der Bereich Onlinejournalismus jedenfalls relativ kompetent repräsentiert. Das Gleiche gilt für den Bereich PR mit Jörg Ihlau von Serviceplan und Prof. Dr. Martin Grothe von complexium. Die Podiumsdiskussion wurde gespiegelt und angeheizt von der dominant präsenten Twitterwall. Die Veranstaltung zeichnete sich erneut durch gute Beiträge von Rednern und Publikum aus. Fazit: Die Grenzen zwischen PR und Journalismus können  im Web stärker als zuvor aufweichen , wenn die Meinungsmacher und Meinungsführer verstärkt aus der Social Media Menge kommen, da sie sich der wichtigen Unterscheidung nicht so bewusst sind wie professionelle Journalisten. Bilder vom 3. Treffen des Social Media Club Berlin auf Facebook ====Über den Social Media Club Berlin==== Nach zwei erfolgreichen Treffen des Social Media Clubs in Berlin freuen sich die Organisatoren auf ein drittes Treffen. Berlin gehört zu den aktivsten Social Media Gemeinden Deutschlands und schon jetzt gibt es zahlreiche Veranstaltungen, Workshops und Barcamps rund um das so heiß diskutierte Thema. Anders als alle andere Veranstaltungen will der Social Media Club Berlin durch regelmäßige Treffen die Berliner Strukturen bündeln und das Netzwerk auch offline fördern. Seit dem 10. September 2009 treffen sich die Protagonisten der Szene und natürlich auch alle Interessierten immer am 2. Donnerstag im Monat um gemeinsam über aktuelle Fragestellungen zu diskutieren. Die Veranstaltungen finden im Wechsel bei den gastgebenden Agenturen Aperto und

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren